fbpx
loader image
Swansea Concerts & Dead Pig Entertainment präsentieren:
IMPERIAL TRIUMPHANT
MOTHER OF GREED TOUR

Datum

31.08.2021

Uhrzeit

20:00
Bandhaus, Leipzig

IMPERIAL TRIUMPHANT [ USA ▪ CENTURY MEDIA ]

w/ SUPPORT

__________

Imperial Triumphant verkörpert den Sound von New York City.
Der Schmelztiegel zahlreicher Kulturen setzte immer neue Impulse in der Kunst. Nicht zu unrecht wird New York auch als die Welthauptstadt des Jazz gehandelt. Doch es geht um viele verschiedene künstlerische und musikalische Ausdrucksformen – auch um Metal, Lyrik, Visuelle Kunst, Film und interdisziplinäre Gestaltung. All das vereint die Band.

 

Dissonant und experimentell kreiert die Band einen Sound der von der 2. Welle des Blackmetal beeinflusst klingt. Kakophonisch klingen die disharmonischen Tonläufe von Gitarre und Bass im Spannungsfeld zu den rhythmisch vertrakten Schlagzeug-Mustern. Ein Konglomerat des fast schon absurden. Es erinnert an das Gefühl Free-Jazz zu hören. Das ist anstrengend und klingt atonal, aber im selben Moment spannend, fordernd und zwingend: eine Einladung, die eigenen Grenzen des Gewohnten zu überschreiten. 


Obwohl eine Mischung aus Metal und Jazz nicht neu ist, kommt das aktuelle Album Alphaville sehr frisch daher. Benannt nach Jean- Luc Godard’s gleichnamigen Sci-Fi-Film von 1965, baut die Band eine Brücke zwischen Klang, Form und Inhalt. Das Cover atmet die Luft der goldenen 20er, mit seiner Anlehnung an den deutschen Stummfilm Metropolis. Die Songs inhalieren förmlich New York, mit all dem Jazz, den Barbershop- und Traffic-Samples.
So avantgarde, wie die vielleicht spannendste Metropole der Welt, sind auch IMPERIAL TRIUMPHANT. 

https://imperialtriumphant.bandcamp.com/

__________

SUPPORT wird in kürze bekannt gegeben

__________

Präsentiert von:

DEAD PIG ENTERTAINMENT

EVIL GREED

Datum

31.08.2021

Uhrzeit

20:00
Bandhaus, Leipzig

IMPERIAL TRIUMPHANT [ USA ▪ CENTURY MEDIA ]

w/ SUPPORT

__________

Imperial Triumphant verkörpert den Sound von New York City.
Der Schmelztiegel zahlreicher Kulturen setzte immer neue Impulse in der Kunst. Nicht zu unrecht wird New York auch als die Welthauptstadt des Jazz gehandelt. Doch es geht um viele verschiedene künstlerische und musikalische Ausdrucksformen – auch um Metal, Lyrik, Visuelle Kunst, Film und interdisziplinäre Gestaltung. All das vereint die Band.

 

Dissonant und experimentell kreiert die Band einen Sound der von der 2. Welle des Blackmetal beeinflusst klingt. Kakophonisch klingen die disharmonischen Tonläufe von Gitarre und Bass im Spannungsfeld zu den rhythmisch vertrakten Schlagzeug-Mustern. Ein Konglomerat des fast schon absurden. Es erinnert an das Gefühl Free-Jazz zu hören. Das ist anstrengend und klingt atonal, aber im selben Moment spannend, fordernd und zwingend: eine Einladung, die eigenen Grenzen des Gewohnten zu überschreiten. 


Obwohl eine Mischung aus Metal und Jazz nicht neu ist, kommt das aktuelle Album Alphaville sehr frisch daher. Benannt nach Jean- Luc Godard’s gleichnamigen Sci-Fi-Film von 1965, baut die Band eine Brücke zwischen Klang, Form und Inhalt. Das Cover atmet die Luft der goldenen 20er, mit seiner Anlehnung an den deutschen Stummfilm Metropolis. Die Songs inhalieren förmlich New York, mit all dem Jazz, den Barbershop- und Traffic-Samples.
So avantgarde, wie die vielleicht spannendste Metropole der Welt, sind auch IMPERIAL TRIUMPHANT. 

https://imperialtriumphant.bandcamp.com/

__________

SUPPORT wird in kürze bekannt gegeben

__________

Präsentiert von:

DEAD PIG ENTERTAINMENT

EVIL GREED