fbpx
loader image
Swansea Concerts & Odyssey Booking präsentieren:
WIEGEDOOD
Special guest: Portrayal of Guilt

Datum

28.01.2022

Uhrzeit

19:00
UT CONNEWITZ, Leipzig

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

WIEGEDOOD [ BE Century Media ]
+ special guest: Portrayal of Guilt [ USA Run For Cover Records ]

__________
In Post Black Metal -Kreisen sind Gilles Demolder (Gitarre), Wim Coppers (Drums) und Levy Seynaeve (Gitarre, Gesang) keine Unbekannten. Alle drei spielen bei Oathbreaker, Seynaeves außerdem auch noch bei Amenra. Abseits dieser Aushängeschilder belgischer Untergrund-Finesse bereichern sie die ländliche Szene aber noch mit einer weiteren Combo: Wiegedood. Die Ursprungs-Geschichte der Band ist tragisch. Entstand sie 2014 doch als direkte Reaktion auf den Tod eines Freundes Coppers‘: Florent Pevée. Diesem widmen sie die Albumtrilogie „De Doden Hebben Het Goed“ (zu Deutsch: „Die Toten Haben Es Gut„). „Das ist unsere Weise, ihn zu ehren„, erklären die Musiker. „Er war ein großartiger Musiker und starb im Alter von nur 21 Jahren. Es liegt in unserer Natur, verzweifelt an Menschen und Dingen festzuhalten, die wir lieben.

Nun haben sie mit „There’s Always Blood At The End Of The Road“ ihr viertes Studioalbum via Century Media veröffentlicht, welches sich auf die schmutzigsten und ekelhaftesten Seiten der menschlichen Natur und der Gesellschaft konzentriert. Es entfernt sich von den typischen Black-Metal-Themen und -Konzepten und konzentriert sich stattdessen auf den Kampf, den wir in unserem Inneren führen, indem wir versuchen, die Tatsache zu überwinden, dass wir alle aus demselben Dreck gemacht sind. Sowohl textlich als auch musikalisch werden Orte erforscht, an denen die vorherige Trilogie nicht einmal an der Oberfläche kratzte. Ein Blick aus erster Hand in den puren Ekel, ein psychotischer Ritt mit Synthesizern, Taperecorder, Gypsy Jazz und verstörenden Samples. Eine eindeutige Abkehr von ihren früheren Arbeiten, eine dunkle Wendung zu etwas Unerwartetem und Unerwünschtem.
https://www.wiegedood.com/
__________
PORTRAYAL OF GUILT
https://portrayalofguilt.com/
__________
Photo credit: Stefaan Temmerman

Datum

28.01.2022

Uhrzeit

19:00
UT CONNEWITZ, Leipzig

WIEGEDOOD [ BE Century Media ]
+ special guest: Portrayal of Guilt [ USA Run For Cover Records ]

__________
In Post Black Metal -Kreisen sind Gilles Demolder (Gitarre), Wim Coppers (Drums) und Levy Seynaeve (Gitarre, Gesang) keine Unbekannten. Alle drei spielen bei Oathbreaker, Seynaeves außerdem auch noch bei Amenra. Abseits dieser Aushängeschilder belgischer Untergrund-Finesse bereichern sie die ländliche Szene aber noch mit einer weiteren Combo: Wiegedood. Die Ursprungs-Geschichte der Band ist tragisch. Entstand sie 2014 doch als direkte Reaktion auf den Tod eines Freundes Coppers‘: Florent Pevée. Diesem widmen sie die Albumtrilogie „De Doden Hebben Het Goed“ (zu Deutsch: „Die Toten Haben Es Gut„). „Das ist unsere Weise, ihn zu ehren„, erklären die Musiker. „Er war ein großartiger Musiker und starb im Alter von nur 21 Jahren. Es liegt in unserer Natur, verzweifelt an Menschen und Dingen festzuhalten, die wir lieben.

Nun haben sie mit „There’s Always Blood At The End Of The Road“ ihr viertes Studioalbum via Century Media veröffentlicht, welches sich auf die schmutzigsten und ekelhaftesten Seiten der menschlichen Natur und der Gesellschaft konzentriert. Es entfernt sich von den typischen Black-Metal-Themen und -Konzepten und konzentriert sich stattdessen auf den Kampf, den wir in unserem Inneren führen, indem wir versuchen, die Tatsache zu überwinden, dass wir alle aus demselben Dreck gemacht sind. Sowohl textlich als auch musikalisch werden Orte erforscht, an denen die vorherige Trilogie nicht einmal an der Oberfläche kratzte. Ein Blick aus erster Hand in den puren Ekel, ein psychotischer Ritt mit Synthesizern, Taperecorder, Gypsy Jazz und verstörenden Samples. Eine eindeutige Abkehr von ihren früheren Arbeiten, eine dunkle Wendung zu etwas Unerwartetem und Unerwünschtem.
https://www.wiegedood.com/
__________
PORTRAYAL OF GUILT
https://portrayalofguilt.com/
__________
Photo credit: Stefaan Temmerman

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden