loader image
Swansea Concerts & Heart of Music präsentieren
The Skull + Dopelord - Doom Metal Legends
(with members of Ex-Trouble, Pentagram, St.Vitus, Sacred Dawn)

Datum

17.11.2022

Uhrzeit

18:30
Chemiefabrik, Dresden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

The Skull [ USA – Tee Pee Records ] on Memorial Tribute to Eric Wagner Tour / Europe 2022
+ Dopelord [ POL ]
+ Opener (tba)

The Skull und Dopelord an einem Abend, das verspricht Doom, Doom, DOOM vom Allerfeinsten. Die amerikanischen Pioniere des Genres versus die hippen Stonerdoom-Durchstarter aus Polen.
Jeder Fan von schleppenden, druckvollen Riffs und bebenden Boxen wird hier mehr als nur abgeholt!

► Location: Chemiefabrik Dresden
► Datum: 17.11.2022
► Einlass: 18:30
► Tickets:
TixforGigs
Eventim
Saxticket Dresden/ Cybersax

————–

Dopelord gründeten sich 2010 und sind nicht zu stoppen. Die Band hat vier Alben veröffentlicht, zuletzt 2020 „Sign of the Devil“. Der von Dopelord servierte Stoner Doom Metal ist eine Kombination aus schweren Riffs, knackigem Sound und eingängigen Refrains. Im Jahr 2021 brachten sie ihre aktuelle EP “Reality Dagger”, die von Fans und Kritikern durchweg bejubelt wurde. 

————–

Die Heroen des Dooms laden zur Messe ein! The Skull, die 2011 aus den amerikanischen Trouble hervorgegangen sind, führen den schleppenden und druckvollen Sound ihrer Vorgänger konsequent fort.
Eine Lehrstunde des Doom Metal!

The Skull war der Zusammenschluss dreier Mitglieder der amerikanischen Doom-Metal-Pioniere Trouble: Sänger Eric Wagner, Bassist Ron Holzner und Schlagzeuger Jeff „Oly“ Olson, die alle drei seit Jahren zu festen Größen der weltweiten Metalszene zählten.
Trouble wurde 1979 gegründet und gilt neben Bands wie Pentagram, Witchfinder General, Candlemass und Saint Vitus als einer der Pioniere des Doom-Metal-Genres. Sie schufen einen unverwechselbaren Sound, indem sie Einflüsse der britischen Heavy-Metal-Bands Black Sabbath und Judas Priest mit psychedelischen Rocknummern der 1970er Jahre verschmolzen. Die ersten beiden Alben der Band, „Psalm 9“ (1984 veröffentlicht, in die „Hall of Fame“ des Decibel Magazine aufgenommen und als eines der wichtigsten Doom-Alben aller Zeiten angesehen) und „The Skull“ (1985), gelten als Meilensteine des Doom Metal.
Die Band flirtete später mit dem Crossover, als sie für die Veröffentlichung von „Manic Frustration“ (1992) bei Rick Rubins Def American Recordings unterschrieb.

The Skull gründete sich 2011, um „den Sound und den Geist von Trouble fortzuführen“ und trat mit überwältigender Resonanz vor Publikum in den Vereinigten Staaten und Europa auf.

Eric Wagner verstarb am 22. August 2021 an einer Lungenentzündung, die er sich auf der Tour mit The Skull Anfang August 2021 zugezogen hatte.
The Skull – nun bestehend aus Ron Holzner (Ex-Trouble), Lothar Keller (Sacred Dawn), Henry Vasquez (St. Vitus), Matt Goldsborough (Pentagram)  –  traten zum ersten Mal am 18. Juni bei einer Bannerzeremonie zu Ehren von Eric Wagner im Reggies Rock Club in Chicago, Illinois auf.
Die Band lud nun Vocalist Karl Agell (King Hitter, Blind, ex-Corrosion Of Conformity, ex-Leadfoot) ein, um sie auf dieser Memorial Tour als Sänger zu unterstützen.

The Skull sind:
Ron Holzner – Bass
Lothar Keller – Gitarre
Henry Vasquez – Schlagzeug
Matt Goldsborough – Gitarre
Karl Agell (C.O.C. Blind, Leadfoot) unterstützt die Band als Sänger.

_____________

#doommetal #stonerdoom #troubleband #theskull #dopelord #chemiefabrik

Datum

17.11.2022

Uhrzeit

18:30
Chemiefabrik, Dresden

The Skull [ USA – Tee Pee Records ] on Memorial Tribute to Eric Wagner Tour / Europe 2022
+ Dopelord [ POL ]
+ Opener (tba)

The Skull und Dopelord an einem Abend, das verspricht Doom, Doom, DOOM vom Allerfeinsten. Die amerikanischen Pioniere des Genres versus die hippen Stonerdoom-Durchstarter aus Polen.
Jeder Fan von schleppenden, druckvollen Riffs und bebenden Boxen wird hier mehr als nur abgeholt!

► Location: Chemiefabrik Dresden
► Datum: 17.11.2022
► Einlass: 18:30
► Tickets:
TixforGigs
Eventim
Saxticket Dresden/ Cybersax

————–

Dopelord gründeten sich 2010 und sind nicht zu stoppen. Die Band hat vier Alben veröffentlicht, zuletzt 2020 „Sign of the Devil“. Der von Dopelord servierte Stoner Doom Metal ist eine Kombination aus schweren Riffs, knackigem Sound und eingängigen Refrains. Im Jahr 2021 brachten sie ihre aktuelle EP “Reality Dagger”, die von Fans und Kritikern durchweg bejubelt wurde. 

————–

Die Heroen des Dooms laden zur Messe ein! The Skull, die 2011 aus den amerikanischen Trouble hervorgegangen sind, führen den schleppenden und druckvollen Sound ihrer Vorgänger konsequent fort.
Eine Lehrstunde des Doom Metal!

The Skull war der Zusammenschluss dreier Mitglieder der amerikanischen Doom-Metal-Pioniere Trouble: Sänger Eric Wagner, Bassist Ron Holzner und Schlagzeuger Jeff „Oly“ Olson, die alle drei seit Jahren zu festen Größen der weltweiten Metalszene zählten.
Trouble wurde 1979 gegründet und gilt neben Bands wie Pentagram, Witchfinder General, Candlemass und Saint Vitus als einer der Pioniere des Doom-Metal-Genres. Sie schufen einen unverwechselbaren Sound, indem sie Einflüsse der britischen Heavy-Metal-Bands Black Sabbath und Judas Priest mit psychedelischen Rocknummern der 1970er Jahre verschmolzen. Die ersten beiden Alben der Band, „Psalm 9“ (1984 veröffentlicht, in die „Hall of Fame“ des Decibel Magazine aufgenommen und als eines der wichtigsten Doom-Alben aller Zeiten angesehen) und „The Skull“ (1985), gelten als Meilensteine des Doom Metal.
Die Band flirtete später mit dem Crossover, als sie für die Veröffentlichung von „Manic Frustration“ (1992) bei Rick Rubins Def American Recordings unterschrieb.

The Skull gründete sich 2011, um „den Sound und den Geist von Trouble fortzuführen“ und trat mit überwältigender Resonanz vor Publikum in den Vereinigten Staaten und Europa auf.

Eric Wagner verstarb am 22. August 2021 an einer Lungenentzündung, die er sich auf der Tour mit The Skull Anfang August 2021 zugezogen hatte.
The Skull – nun bestehend aus Ron Holzner (Ex-Trouble), Lothar Keller (Sacred Dawn), Henry Vasquez (St. Vitus), Matt Goldsborough (Pentagram)  –  traten zum ersten Mal am 18. Juni bei einer Bannerzeremonie zu Ehren von Eric Wagner im Reggies Rock Club in Chicago, Illinois auf.
Die Band lud nun Vocalist Karl Agell (King Hitter, Blind, ex-Corrosion Of Conformity, ex-Leadfoot) ein, um sie auf dieser Memorial Tour als Sänger zu unterstützen.

The Skull sind:
Ron Holzner – Bass
Lothar Keller – Gitarre
Henry Vasquez – Schlagzeug
Matt Goldsborough – Gitarre
Karl Agell (C.O.C. Blind, Leadfoot) unterstützt die Band als Sänger.

_____________

#doommetal #stonerdoom #troubleband #theskull #dopelord #chemiefabrik

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden