fbpx
loader image
Swansea Concerts Presents
HARAKIRI FOR THE SKY W/ SCHAMMASCH
WINTER EUROPEAN TOUR 2021

Datum

31.01.2022

Uhrzeit

20:00
CHEMIEFABRIK (CHEMO), DRESDEN

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Harakiri for the Sky [ AUS • AOP Records ]
Schammasch [ CH • Prosthetic Records ]
GAEREA [ PT • Season of Mist ]

Harakiri for the Sky
Verträumte Klangteppiche und triste Klangwände – mit abschweifenden und malerischen Melodien erschaffen Harakiri for the Sky einzigartige Post-BM-Klagegesänge tiefgreifendster Emotionalität. Die Band um das Duo J.J. Und M.S. versetzt in einen Zustand nahezu manischer Melancholie und einzelne seltene, aber prägnante Ausflüchte in kakophonischer imbrünstiger Aggressivität erschüttern Mark und Bein.
https://www.facebook.com/HarakiriForTheSky/

Schammasch
Leicht verliert man sich in den Details und wird unaufhaltsam in einen Sog gezogen, wenn Schammasch ihre berüchtigt rituelle Klangkulisse mit Hang zu gewaltigen Spannungsbögen erbauen. Ihre Kunst, einer Machtdemonstration gleich, gewaltig, mitunter überraschend über ihre Hörerschaft herzufallen ist absolut einzigartig und bietet alles vom innehalten und ausharren, bis hin zu cineastischen Soundtracks des Untergangs.
https://schammasch.com
https//schammasch.bandcamp.com

GAEREA
Sich finster auftürmende BM Stürme verleihen Gaerea ihr bedrohliches Charakteristikum mit höchst emotionaler Tiefe. Klagend, wehmütig, ja mitunter gar sehnsüchtig zeigt sich das melodische und atmosphärische Gestrüpp der „Portugiesischen Antwort auf MGLA und UADA” (metal.de).
https://gaerea.bandcamp.com/album/gaerea

Datum

31.01.2022

Uhrzeit

20:00
CHEMIEFABRIK (CHEMO), DRESDEN

Harakiri for the Sky [ AUS • AOP Records ]
Schammasch [ CH • Prosthetic Records ]
GAEREA [ PT • Season of Mist ]

Harakiri for the Sky
Verträumte Klangteppiche und triste Klangwände – mit abschweifenden und malerischen Melodien erschaffen Harakiri for the Sky einzigartige Post-BM-Klagegesänge tiefgreifendster Emotionalität. Die Band um das Duo J.J. Und M.S. versetzt in einen Zustand nahezu manischer Melancholie und einzelne seltene, aber prägnante Ausflüchte in kakophonischer imbrünstiger Aggressivität erschüttern Mark und Bein.
https://www.facebook.com/HarakiriForTheSky/

Schammasch
Leicht verliert man sich in den Details und wird unaufhaltsam in einen Sog gezogen, wenn Schammasch ihre berüchtigt rituelle Klangkulisse mit Hang zu gewaltigen Spannungsbögen erbauen. Ihre Kunst, einer Machtdemonstration gleich, gewaltig, mitunter überraschend über ihre Hörerschaft herzufallen ist absolut einzigartig und bietet alles vom innehalten und ausharren, bis hin zu cineastischen Soundtracks des Untergangs.
https://schammasch.com
https//schammasch.bandcamp.com

GAEREA
Sich finster auftürmende BM Stürme verleihen Gaerea ihr bedrohliches Charakteristikum mit höchst emotionaler Tiefe. Klagend, wehmütig, ja mitunter gar sehnsüchtig zeigt sich das melodische und atmosphärische Gestrüpp der „Portugiesischen Antwort auf MGLA und UADA” (metal.de).
https://gaerea.bandcamp.com/album/gaerea

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden