fbpx
loader image
Swansea Concerts, Felsenkeller & Metal1.de präsentieren:
DROWNED IN GLOOM pt. II w/ IGORRR, Tribulation, Swallow The Sun, ...
.. Arabrot, Conan, Doodseskader, Autarkh III & more

Datum

17.06.2022

Uhrzeit

18:00
Felsenkeller, Leipzig

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DROWNED IN GLOOM pt. II

Beschreibung:

Der omnipräsente Gegensatz von Licht und Schatten dominiert die menschliche Existenz. Nur wo Dunkelheit existiert, ist auch Platz für das Helle und Schöne im Leben. Genau dies ist der Kerngedanke der Konzertreihe Drowned in Gloom, die im vergangenen Jahr mit Bands wie Ahab, Wolvennest und Esben And The Witch ihren fulminanten Einstand feiern konnte. Der zweite Teil dieses Erlebnisses kann am 17. und 18. Juni 2022 im Felsenkeller Leipzig stattfinden und verspricht erneut eine Reise durch die Dunkelheit, die alle Anwesenden mitreißen wird.

Insgesamt neun Bands führen die Zuschauer durch die beiden Abende und zeigen auf, wie facettenreich Metal sein kann und welch Mannigfaltigkeit dem Genre innewohnt, wenn man die Kunst anstatt Klischees in den Vordergrund stellt. Der neobarocke Stil des Felsenkellers mit seiner beeindruckenden Gewölbedecke bietet die geeignete Kulisse, um zu den Klängen von Death Metal bis Black Metal der Außenwelt für einen Abend zu entkommen und der Schönheit der Dunkelheit im Sommer zu huldigen.

LINE UP 17. Juni 2022:

TRIBULATION [ Sweden – Century Media ]
SWALLOW THE SUN [ Finland – Century Media ]
CONAN [ England – Napalm Records ]
Motorowl [ Germany ]

LINE UP 18. Juni 2022:

IGORRR [FRANCE – Metal Blade Records ]
ÅRABROT [ Norway – Pelagic Records ]
DOODSESKADER [ Belgium – Isolation Rec. ]
AUTARKH III [ Netherlands – Season Of Mist ]
IT´S EVERYONE ELSE [ Slovenia/ Germany – Noise Appeal Records ]

__________
𝐈𝐠𝐨𝐫𝐫𝐫
Igorrr ist nichts für schwache Nerven. Die Musik des französischen Musikers Gautier Serre kombiniert eine Vielzahl von unterschiedlichen Genres, darunter Death Metal, Barockmusik, Breakcore und Trip Hop. Daraus entsteht ein einzigartiger Sound, der den Hörer immer wieder erstaunt zurücklässt. Nach drei Alben, mehreren EPs und Jahren des Tourens, konnten Igorrr 2020 mit einem neuen Album erneut überzeugen und warten seitdem sehnsüchtig darauf, ihre Energie erneut auf die Bühne zu bringen. Erwartet etwas völlig Verrücktes und Einzigartiges!
http://igorrr.com/
__________
𝐓𝐫𝐢𝐛𝐮𝐥𝐚𝐭𝐢𝐨𝐧
Obwohl Tribulation heute de facto Gothic Metal spielen und ihre Musik einem deutlichen Wandel unterzogen haben, verleugnen sie nicht, dass ihre Wurzeln aufgrund von Anderssons Stimme und der Dark-Metal-Ästhetik im Death/Black Metal liegen – mit einem Blick zurück ins Jahr 2015 („Melancholia“) lassen sich Berührungspunkte mit dem finden, was Satyricon heute spielen. Die schwedische Band achtet neben ihrer visuellen Präsentation seit ihrer Gründung im Jahr 2001 auf eingängige Melodien, die live immer hervorragend funktionieren und laufen – ob im Club, in der Halle oder auf einem Festival. Sobald die Schweden in die Saiten greifen, ist jedem sofort klar, dass dies kein „Theater“ ist, sondern dass es in erster Linie und vor allem um die Musik geht. Um es mit dem Titel ihres aktuellen Albus zu sagen – „Where The Gloom Becomes Sound“!
https://tribulation.se/
__________
𝐒𝐰𝐚𝐥𝐥𝐨𝐰 𝐓𝐡𝐞 𝐒𝐮𝐧
Swallow The Sun wurden im Jahre 2000 in Finnland gegründet und konnten nach einigen Demos schnell ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben. Seitdem konnten die fünf Musiker auf insgesamt acht Alben ihren Stil immer weiter verfeinern, der Doom und Death Metal mit düsteren und melancholischen Melodien vereint. Ihr vorletztes Album „When A Shadow Is Forced Into The Light“ ergänzte den Sound zudem noch mit Elementen des Post Rock und konnte damit sogar die Spitze der finnischen Charts erreichen. Auch live eilt Swallow The Sun ihr Ruf voraus und verspricht einen Auftritt voll emotionaler Tiefe!
http://swallowthesun.net/
__________
Å𝐫𝐚𝐛𝐫𝐨𝐭
Kjetil Nernes ist ein Überlebenskünstler. Er ist im Grunde genommen die norwegische Rockband Årabrot, die 2001 in Haugesund, Norwegen, gegründet wurde. Nachdem er sich jahrelang durch den düsteren, dreckigen europäischen Noise-Rock-Underground gepirscht hatte, kam es 2014 zu einer einschneidenden Veränderung in Form einer schweren Krankheit. Nachdem er an einer seltenen und aggressiven Form von Krebs erkrankt war, wäre er beinahe gestorben. Die langwierige und schmerzhafte Erfahrung der Behandlung und Genesung gab ihm die Zeit und den Raum, sein gesamtes Leben zu überdenken, einschließlich seiner künstlerischen Praxis. Seitdem steuert er von der entweihten Kirche im schwedischen Djura aus, wo er mit seiner Frau, der Musikerin Karin Park, und der kleinen Tochter lebt, sein kreatives Schaffen und konnte nicht zuletzt mit dem aktuellen Album „Norwegian Gothic“ raue Noise-Rock und Post-Punk-Sounds mit unzähligen weiteren Elementen aus Avantgarde, Art-Rock, Elektronik, Gothic und Metal zu einer eigenständigen Melange vermischen, die ihre Faszination aus dem Gegensätzlichen und Unvereinbaren zieht.
https://www.arabrot.com/
__________
𝐂𝐨𝐧𝐚𝐧
Conan wurde 2006 von Gitarrist/Sänger Jon Davis mit Richie Grundy am Schlagzeug als Zweimannband gegründet. Nach dem Weggang von Grundy übernahm Paul O’Neil das Schlagzeug, bevor die Band eine fast einjährige Pause einlegte. Nach der Wiederaufnahme der Aktivitäten folgten erste vielbeachtete Releases und einige Besetzungswechsel. 2018 folgte mit „Existential Void Guardian“ das bislang letzte Album, das in der internationalen Presse durchweg positive Kritiken erhielt und Conan zu einigen größeren Auftritten verhalf. Die Musik der Briten vereint Doom Metal, Stoner Rock und Sludge und prägt einen ganz eigenen Stil, den das Trio als „Caveman Battle Doom“ beschreibt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hailconan.com zu laden.

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9IndwLWVtYmVkZGVkLWNvbnRlbnQiIGRhdGEtc2VjcmV0PSJCczNDSmdaRDhSIj48YSBocmVmPSJodHRwczovL2hhaWxjb25hbi5jb20vIj5Ib21lPC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48aWZyYW1lIGNsYXNzPSJ3cC1lbWJlZGRlZC1jb250ZW50IiBzYW5kYm94PSJhbGxvdy1zY3JpcHRzIiBzZWN1cml0eT0icmVzdHJpY3RlZCIgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOiBhYnNvbHV0ZTsgY2xpcDogcmVjdCgxcHgsIDFweCwgMXB4LCAxcHgpOyIgdGl0bGU9IiYjODIyMDtIb21lJiM4MjIxOyAmIzgyMTI7IENvbmFuIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vaGFpbGNvbmFuLmNvbS9lbWJlZC8jP3NlY3JldD1qTzVqRWxNRlNjIz9zZWNyZXQ9QnMzQ0pnWkQ4UiIgZGF0YS1zZWNyZXQ9IkJzM0NKZ1pEOFIiIHdpZHRoPSI2MDAiIGhlaWdodD0iMzM4IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+

__________
𝐌𝐨𝐭𝐨𝐫𝐨𝐰𝐥
2014 gegründet, konnten Motorowl gleich mit ihrem ersten Album „Om Generator“, das von Fabian Hildebrandt (Deserted Fear) co-produziert und von Dan Swanö abgemischt und gemastert worden war, die Aufmerksamkeit von Fans und Labels auf sich ziehen. Was folgte waren zahlreiche Auftritte und Festivals, bevor 2018 das zweite Album „Atlas“ erschien, das komplett live eingespielt worden war. Mit ihrem Gemisch aus Psychedelic Rock, Doom Metal und Stoner Rock verspricht das Quintett live eine amtliche Abreibung.
https://motorowl.de/
__________
𝐃𝐨𝐨𝐝𝐬𝐞𝐬𝐤𝐚𝐝𝐞𝐫
Doodseskader ist das neue Projekt von Tim De Gieter (Amenra, Every Stranger Looks Like You) und Sigfried Burroughs (alias Bert Minnaert; Kapitan Korsakov, Onmens, Paard.). Das Duo verbindet Sludge und Metal mit Elementen des 90er-Grunge und Hip-Hop. Das erste Album „MMXX: Year Zero“, das im letzten Jahr über Isolation Records erschien, bietet einen beunruhigenden und doch befriedigenden Einblick in ihr brutales und unbarmherziges Universum. Klanglich bewegen sie sich in den gleichen Gefilden wie Code Orange, Death Grips, Ghostemane, Show Me Your Body und Xibalba, bieten aber mit ihrer geschmackvollen Einbeziehung von Melodien inmitten des kalkulierten Chaos eine neue Sichtweise auf diesen Stil.
https://doodseskader.bandcamp.com/
__________
𝐀𝐮𝐭𝐚𝐫𝐤𝐡 𝐈𝐈𝐈
Autarkh aus Tilburg, die wie alle anderen Bands von der Pandemie in Bezug auf Live-Auftritte behindert wurde, ist nicht untätig geblieben. 2021 gab ihr Ambient-Alter-Ego, Autarkh III, sein Live-Debüt beim Roadburn Redux, bei dem sie eine Neuinterpretation des Autarkh-Albums „Form In Motion“ aufführten und dabei Improvisation und Elemente von Drone in den Vordergrund rückten. Das Trio besteht aus den Autarkh-Mitgliedern David Luiten, Michel Nienhuis und Tijnn Verbruggen, und ihre Auftritte konzentrieren sich auf eine ehrgeizige Neuinterpretation der Themen und der Klangpalette von Autarkhs Material – ein Muss für Fans von Avantgarde und experimentellen Klängen.
https://autarkh.com/III/home
__________
𝐈𝐭´𝐬 𝐞𝐯𝐞𝐫𝐲𝐨𝐧𝐞 𝐞𝐥𝐬𝐞
It’s Everyone Else werden eure Vorurteile über elektronische Musik erschüttern. Sie kombinieren verzerrte Synthesizer, Samples und gnadenlose Vocals zu einem mitreißenden Mix aus Industrial, Hardcore, Rock, Noise und Pop. Sie sind bekannt für ihre extatischen Live-Performances, bei denen man sich auf die angenehmste Art und Weise verletzt fühlen wird. Die Musik von It’s Everyone Else kommt direkt aus dem Bauch heraus, ohne Rücksicht auf Regeln oder Erwartungen. Sie versuchen, ihre Emotionen mit so wenig Anpassung wie möglich zum Ausdruck zu bringen. Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Is it me?“ im Jahr 2012, das viele positive Kritiken erhielt, zogen sie durch ganz Mitteleuropa und den Balkan, bis sie 2013 ihr Zuhause bei Noise Appeal Records fanden, denen sie bis heute treu geblieben sind.
https://itseveryoneelse.bandcamp.com/

__________
Neben den Konzerten wird es ein Rahmenprogramm mit Biergarten, Outdoor Market, Akustik Shows und BBQ geben!
__________
funded by:
Initiative Musik gGmbH
Bundesregierung für Kultur und Medien
NEUSTART KULTUR
__________

Datum

17.06.2022

Uhrzeit

18:00
Felsenkeller, Leipzig

DROWNED IN GLOOM pt. II

Beschreibung:

Der omnipräsente Gegensatz von Licht und Schatten dominiert die menschliche Existenz. Nur wo Dunkelheit existiert, ist auch Platz für das Helle und Schöne im Leben. Genau dies ist der Kerngedanke der Konzertreihe Drowned in Gloom, die im vergangenen Jahr mit Bands wie Ahab, Wolvennest und Esben And The Witch ihren fulminanten Einstand feiern konnte. Der zweite Teil dieses Erlebnisses kann am 17. und 18. Juni 2022 im Felsenkeller Leipzig stattfinden und verspricht erneut eine Reise durch die Dunkelheit, die alle Anwesenden mitreißen wird.

Insgesamt neun Bands führen die Zuschauer durch die beiden Abende und zeigen auf, wie facettenreich Metal sein kann und welch Mannigfaltigkeit dem Genre innewohnt, wenn man die Kunst anstatt Klischees in den Vordergrund stellt. Der neobarocke Stil des Felsenkellers mit seiner beeindruckenden Gewölbedecke bietet die geeignete Kulisse, um zu den Klängen von Death Metal bis Black Metal der Außenwelt für einen Abend zu entkommen und der Schönheit der Dunkelheit im Sommer zu huldigen.

LINE UP 17. Juni 2022:

TRIBULATION [ Sweden – Century Media ]
SWALLOW THE SUN [ Finland – Century Media ]
CONAN [ England – Napalm Records ]
Motorowl [ Germany ]

LINE UP 18. Juni 2022:

IGORRR [FRANCE – Metal Blade Records ]
ÅRABROT [ Norway – Pelagic Records ]
DOODSESKADER [ Belgium – Isolation Rec. ]
AUTARKH III [ Netherlands – Season Of Mist ]
IT´S EVERYONE ELSE [ Slovenia/ Germany – Noise Appeal Records ]

__________
𝐈𝐠𝐨𝐫𝐫𝐫
Igorrr ist nichts für schwache Nerven. Die Musik des französischen Musikers Gautier Serre kombiniert eine Vielzahl von unterschiedlichen Genres, darunter Death Metal, Barockmusik, Breakcore und Trip Hop. Daraus entsteht ein einzigartiger Sound, der den Hörer immer wieder erstaunt zurücklässt. Nach drei Alben, mehreren EPs und Jahren des Tourens, konnten Igorrr 2020 mit einem neuen Album erneut überzeugen und warten seitdem sehnsüchtig darauf, ihre Energie erneut auf die Bühne zu bringen. Erwartet etwas völlig Verrücktes und Einzigartiges!
http://igorrr.com/
__________
𝐓𝐫𝐢𝐛𝐮𝐥𝐚𝐭𝐢𝐨𝐧
Obwohl Tribulation heute de facto Gothic Metal spielen und ihre Musik einem deutlichen Wandel unterzogen haben, verleugnen sie nicht, dass ihre Wurzeln aufgrund von Anderssons Stimme und der Dark-Metal-Ästhetik im Death/Black Metal liegen – mit einem Blick zurück ins Jahr 2015 („Melancholia“) lassen sich Berührungspunkte mit dem finden, was Satyricon heute spielen. Die schwedische Band achtet neben ihrer visuellen Präsentation seit ihrer Gründung im Jahr 2001 auf eingängige Melodien, die live immer hervorragend funktionieren und laufen – ob im Club, in der Halle oder auf einem Festival. Sobald die Schweden in die Saiten greifen, ist jedem sofort klar, dass dies kein „Theater“ ist, sondern dass es in erster Linie und vor allem um die Musik geht. Um es mit dem Titel ihres aktuellen Albus zu sagen – „Where The Gloom Becomes Sound“!
https://tribulation.se/
__________
𝐒𝐰𝐚𝐥𝐥𝐨𝐰 𝐓𝐡𝐞 𝐒𝐮𝐧
Swallow The Sun wurden im Jahre 2000 in Finnland gegründet und konnten nach einigen Demos schnell ihren ersten Plattenvertrag unterschreiben. Seitdem konnten die fünf Musiker auf insgesamt acht Alben ihren Stil immer weiter verfeinern, der Doom und Death Metal mit düsteren und melancholischen Melodien vereint. Ihr vorletztes Album „When A Shadow Is Forced Into The Light“ ergänzte den Sound zudem noch mit Elementen des Post Rock und konnte damit sogar die Spitze der finnischen Charts erreichen. Auch live eilt Swallow The Sun ihr Ruf voraus und verspricht einen Auftritt voll emotionaler Tiefe!
http://swallowthesun.net/
__________
Å𝐫𝐚𝐛𝐫𝐨𝐭
Kjetil Nernes ist ein Überlebenskünstler. Er ist im Grunde genommen die norwegische Rockband Årabrot, die 2001 in Haugesund, Norwegen, gegründet wurde. Nachdem er sich jahrelang durch den düsteren, dreckigen europäischen Noise-Rock-Underground gepirscht hatte, kam es 2014 zu einer einschneidenden Veränderung in Form einer schweren Krankheit. Nachdem er an einer seltenen und aggressiven Form von Krebs erkrankt war, wäre er beinahe gestorben. Die langwierige und schmerzhafte Erfahrung der Behandlung und Genesung gab ihm die Zeit und den Raum, sein gesamtes Leben zu überdenken, einschließlich seiner künstlerischen Praxis. Seitdem steuert er von der entweihten Kirche im schwedischen Djura aus, wo er mit seiner Frau, der Musikerin Karin Park, und der kleinen Tochter lebt, sein kreatives Schaffen und konnte nicht zuletzt mit dem aktuellen Album „Norwegian Gothic“ raue Noise-Rock und Post-Punk-Sounds mit unzähligen weiteren Elementen aus Avantgarde, Art-Rock, Elektronik, Gothic und Metal zu einer eigenständigen Melange vermischen, die ihre Faszination aus dem Gegensätzlichen und Unvereinbaren zieht.
https://www.arabrot.com/
__________
𝐂𝐨𝐧𝐚𝐧
Conan wurde 2006 von Gitarrist/Sänger Jon Davis mit Richie Grundy am Schlagzeug als Zweimannband gegründet. Nach dem Weggang von Grundy übernahm Paul O’Neil das Schlagzeug, bevor die Band eine fast einjährige Pause einlegte. Nach der Wiederaufnahme der Aktivitäten folgten erste vielbeachtete Releases und einige Besetzungswechsel. 2018 folgte mit „Existential Void Guardian“ das bislang letzte Album, das in der internationalen Presse durchweg positive Kritiken erhielt und Conan zu einigen größeren Auftritten verhalf. Die Musik der Briten vereint Doom Metal, Stoner Rock und Sludge und prägt einen ganz eigenen Stil, den das Trio als „Caveman Battle Doom“ beschreibt.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von hailconan.com zu laden.

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9IndwLWVtYmVkZGVkLWNvbnRlbnQiIGRhdGEtc2VjcmV0PSJCczNDSmdaRDhSIj48YSBocmVmPSJodHRwczovL2hhaWxjb25hbi5jb20vIj5Ib21lPC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48aWZyYW1lIGNsYXNzPSJ3cC1lbWJlZGRlZC1jb250ZW50IiBzYW5kYm94PSJhbGxvdy1zY3JpcHRzIiBzZWN1cml0eT0icmVzdHJpY3RlZCIgc3R5bGU9InBvc2l0aW9uOiBhYnNvbHV0ZTsgY2xpcDogcmVjdCgxcHgsIDFweCwgMXB4LCAxcHgpOyIgdGl0bGU9IiYjODIyMDtIb21lJiM4MjIxOyAmIzgyMTI7IENvbmFuIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vaGFpbGNvbmFuLmNvbS9lbWJlZC8jP3NlY3JldD1qTzVqRWxNRlNjIz9zZWNyZXQ9QnMzQ0pnWkQ4UiIgZGF0YS1zZWNyZXQ9IkJzM0NKZ1pEOFIiIHdpZHRoPSI2MDAiIGhlaWdodD0iMzM4IiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgbWFyZ2lud2lkdGg9IjAiIG1hcmdpbmhlaWdodD0iMCIgc2Nyb2xsaW5nPSJubyI+PC9pZnJhbWU+

__________
𝐌𝐨𝐭𝐨𝐫𝐨𝐰𝐥
2014 gegründet, konnten Motorowl gleich mit ihrem ersten Album „Om Generator“, das von Fabian Hildebrandt (Deserted Fear) co-produziert und von Dan Swanö abgemischt und gemastert worden war, die Aufmerksamkeit von Fans und Labels auf sich ziehen. Was folgte waren zahlreiche Auftritte und Festivals, bevor 2018 das zweite Album „Atlas“ erschien, das komplett live eingespielt worden war. Mit ihrem Gemisch aus Psychedelic Rock, Doom Metal und Stoner Rock verspricht das Quintett live eine amtliche Abreibung.
https://motorowl.de/
__________
𝐃𝐨𝐨𝐝𝐬𝐞𝐬𝐤𝐚𝐝𝐞𝐫
Doodseskader ist das neue Projekt von Tim De Gieter (Amenra, Every Stranger Looks Like You) und Sigfried Burroughs (alias Bert Minnaert; Kapitan Korsakov, Onmens, Paard.). Das Duo verbindet Sludge und Metal mit Elementen des 90er-Grunge und Hip-Hop. Das erste Album „MMXX: Year Zero“, das im letzten Jahr über Isolation Records erschien, bietet einen beunruhigenden und doch befriedigenden Einblick in ihr brutales und unbarmherziges Universum. Klanglich bewegen sie sich in den gleichen Gefilden wie Code Orange, Death Grips, Ghostemane, Show Me Your Body und Xibalba, bieten aber mit ihrer geschmackvollen Einbeziehung von Melodien inmitten des kalkulierten Chaos eine neue Sichtweise auf diesen Stil.
https://doodseskader.bandcamp.com/
__________
𝐀𝐮𝐭𝐚𝐫𝐤𝐡 𝐈𝐈𝐈
Autarkh aus Tilburg, die wie alle anderen Bands von der Pandemie in Bezug auf Live-Auftritte behindert wurde, ist nicht untätig geblieben. 2021 gab ihr Ambient-Alter-Ego, Autarkh III, sein Live-Debüt beim Roadburn Redux, bei dem sie eine Neuinterpretation des Autarkh-Albums „Form In Motion“ aufführten und dabei Improvisation und Elemente von Drone in den Vordergrund rückten. Das Trio besteht aus den Autarkh-Mitgliedern David Luiten, Michel Nienhuis und Tijnn Verbruggen, und ihre Auftritte konzentrieren sich auf eine ehrgeizige Neuinterpretation der Themen und der Klangpalette von Autarkhs Material – ein Muss für Fans von Avantgarde und experimentellen Klängen.
https://autarkh.com/III/home
__________
𝐈𝐭´𝐬 𝐞𝐯𝐞𝐫𝐲𝐨𝐧𝐞 𝐞𝐥𝐬𝐞
It’s Everyone Else werden eure Vorurteile über elektronische Musik erschüttern. Sie kombinieren verzerrte Synthesizer, Samples und gnadenlose Vocals zu einem mitreißenden Mix aus Industrial, Hardcore, Rock, Noise und Pop. Sie sind bekannt für ihre extatischen Live-Performances, bei denen man sich auf die angenehmste Art und Weise verletzt fühlen wird. Die Musik von It’s Everyone Else kommt direkt aus dem Bauch heraus, ohne Rücksicht auf Regeln oder Erwartungen. Sie versuchen, ihre Emotionen mit so wenig Anpassung wie möglich zum Ausdruck zu bringen. Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Is it me?“ im Jahr 2012, das viele positive Kritiken erhielt, zogen sie durch ganz Mitteleuropa und den Balkan, bis sie 2013 ihr Zuhause bei Noise Appeal Records fanden, denen sie bis heute treu geblieben sind.
https://itseveryoneelse.bandcamp.com/

__________
Neben den Konzerten wird es ein Rahmenprogramm mit Biergarten, Outdoor Market, Akustik Shows und BBQ geben!
__________
funded by:
Initiative Musik gGmbH
Bundesregierung für Kultur und Medien
NEUSTART KULTUR
__________

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden